Haßfurt im Wandel - Bilder einer Stadt

Gebäude-Chronik der Stadt Haßfurt am Main
vom Jahr 1900 bis zum Jahr 1999

1900im Dezember zählt die Haßfurter Bevölkerung 2489 Personen
1902 - 1904entstanden einzelne Wohnhäuser (2). Der Güterhändler Schloß errichtet fast 20 kleinere Backsteinhäuser (2).
1904Das Kriegerdenkmal für 1870-71 wird in der Promenade enthüllt (2)
1904Die Firma Mölter kauft die alte Leimfabrik und richtet Carbonisierung ein (2)
1908Errichtung der Wasserleitung
1909Die städtische Wasserleitung mit Wasserwerk und Hochbehälter wird in Betrieb genommen
1909Hochwasser
1911Erdbeben in Hassfurt (2), im November (1)
1913wird das erste Kino von Peter Muck eröffnet (2)
1913Baumeister Peter Pottler kommt zum Wasserleitungsbau und der Kanalisation nach Hassfurt (2)
1913Die Eisenbahnlinie Bamberg-Schweinfurt erhält das Doppelgleis (2). Die Unterführungen entstehen.
1913Das Mölter-Gebäude an der Bahn wird gebaut (2)
1919im Oktober zählt die Hassfurter Bevölkerung 2849 Personen
1921Kommerzienrat Mölter liefert der Stadt das erste elektrische Licht (2)
1921Das Sägewerk Arnold wird gegründet (2)
1926das Postamt wird neben dem "Oberen Turm" erbaut (1)
1927werden in der Hauptstrasse Gehsteige angelegt (1)
1932Einwohnerzahl: 3402 (1)
1934wird im Unteren Turm eine Wanderjugendherberge eingerichtet (2). Viele Handwerksmeister haben hier in uneigennütziger Weise geholfen das Werk zu vollenden (2).
1935wird die Hauptstrasse als Reichsverkehrsstrasse vom Staat übernommen (2)
1945am 9. April wurde die 1866/1867 errichtete Mainbrücke von kroatischen Hilfstruppen der Deutschen Wehrmacht gesprengt um den Vormarsch der Amerikaner zu verzögern. Nach Kriegsende notdürftig repariert und erst 1963 durch eine neue Brücke ersetzt.
1945die Waldi-Schuhfabrik wird durch Walter Tron gegründet
1952die Kreisberufsschule in der Zeppelinstrasse wird gebaut, später als Sonderschule genutzt
1962wird der Schutzhafen gebaut
1963wurde die alte Nassachbrücke (westlich vom Unteren Turm) durch eine breitere ersetzt
1966-1969wird die Heinrich-Thein-Berufsschule gebaut
1968am 11. September wird die Realschule am Herrenhof eröffnet
1970 / 72wurde die Wohnanlage Langer Rain 13 - 17 erbaut. Sie besteht aus 3 Gebäuden, je 4 Stockwerke und insgesamt 24 Wohnungen.
1971das Hotel Post wird abgerissen für den Neubau des Kupsch-Marktes Für mehr Infos bitte hier klicken
1973die "Schwarze Brücke" wird ausgebaut
1974an der Westseite der "Schwarzen Brücke" wird ein Fussgängerweg angebaut. Für mehr Infos zur Schwarzen Brücke bitte hier klicken
1974Das alte Kurhaus am Wildbad wird abgerissen. Auf dessen Fläche entstand 1977 die Nordtangente. Für mehr Infos zur Nordtangente bitte hier klicken
1975im Dezember wird der Kindergarten in Sylbach eröffnet
1976wird das 1894 von Nikolaus Mölter erbaute Haus mit Betriebsgelände abgerissen. auf dessen Fläche entstand 1977 die Nordtangente und das EZO-Einkaufszentrum. Für mehr Infos zur Nordtangente bitte hier klicken
1977die Nordtangente wird gebaut. Für mehr Infos zur Nordtangente bitte hier klicken
1977das Schulzentrum wird eingeweiht
1977Umzug der Realschule vom Herrenhof ins Schulzentrum
1978im August: neues Gleisbildstellwerk der Deutschen Bahn in Haßfurt. Die beiden früheren Stellwerke waren dann überflüssig und werden abgerissen.
1978im Oktober findet das erste Strassenfest statt
1979Die Umgehungsstrasse (Nordtangente B26) nördlich der Bahnlinie wird fertiggestellt. Für mehr Infos zur Nordtangente bitte hier klicken
1979/1980wird der städt. Kindergarten am Main modernisiert
1980im Januar werden in der Zeilerstraße auf dem Gelände der ehem. Fa. Mölter die Industriegleise abgebaut.
1983Eröffnung Obi-Baumarkt an der Dieselstraße
1984im März wird ein Gebäude und der Schornstein der Ilse-Möbelfabrik in der Schweinfurter Strasse abgerissen. An dieser Stelle wird ein Aldi-Einkaufsmarkt errichtet. Die restlichen Gebäude werden von der Fa. Engelhardt als Möbelmarkt (Sparschwein) genutzt.
1984das Altenheim Sankt Bruno wird eingeweiht
1984die Gerätehalle der Freiwilligen Feuerwehr wird eingeweiht
1991Auf einem Teil des Geländes der ehem. Fa. Mölter in der Zeilerstraße wird das Admira-Center erbaut.
1991Eröffnung des China-Restaurants "Great Wall" im Admira-Center
1995am 28. Juli ist die letzte Fahrt vom "Hofheimerle", einem Schienenbus der Baureihe 796, auf der Bahnstrecke von Haßfurt nach Hofheim
1995wird die Bahnstrecke von Haßfurt nach Hofheim stillgeglegt
1997werden die Gleise der Bahnstrecke von Haßfurt nach Hofheim abgebaut

Quellenangaben in Klammern:
(1) Chronik der Stadt Hassfurt am Main von Josef Kehl aus dem Jahr 1948
(2) 700 Jahre Stadt Hassfurt. Festschrift zur Jubelfeier vom 19. mit 22. Juli 1935. Herausgegeben von der Stadt Hassfurt.
 
Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Liste erhebt kein Recht auf Vollständigkeit.