Haßfurt im Wandel - Bilder einer Stadt

Die Schwarze Brücke in Haßfurt

Die "Schwarze Brücke" verbindet die Altstadt mit den nördlichen Stadtgebieten. Sie wurde erstmals im Jahre 1852 im Zuge des Eisenbahnbaues der Ludwigs-West-Bahn (von Bamberg über Schweinfurt nach Würzburg) aus Holz erbaut. 1926 wurde die Brücke aus Eisenbeton gefertigt und am 11. 4. 1946 durch Sprengungen stark beschädigt. Neu gebaut wurde die "Schwarze Brücke" im Jahr 1950, und im Jahr 2008 wurde diese abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.
Der Name "Schwarze Brücke" hat die Brücke von ihrem Vorgänger übernommen. Die Holzbrücke war durch den Ruß der damaligen Dampfloks von unten schwarz gefärbt.

Die alte Schwarze Brücke
Foto: Oktober 2007 - M. Ludwig

Die Schwarze Brücke im Oktober 2007, wenige Monate vor ihrem Abriss. Ansicht von der Stadtmitte aus, Fahrtrichtung EZO-Kreuzung.

Die neue Schwarze Brücke nach ihrer Fertigstellung im Dezember 2008. Gleiche Ansicht wie beim Foto oben

Die neue Schwarze Brücke
Foto: Dezember 2008 - M. Ludwig

Abriss und Neubau Schwarze Brücke

Im Jahr 2008 wurde die Schwarze Brücke abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Ab Mittwoch 6. Februar 2008 war die Schwarze Brücke für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Für die Fussgänger stand während der Bauphase eine Behelfsbrücke zur Verfügung, der Autoverkehr wurde umgeleitet. Zum Abriss der Brücke wurde die Fahrbahn von unten abgestützt, von den bisherigen Betonpfeilern abgetrennt und in Blöcke zersägt. Diese Blöcke wurden dann mit einem Autokran weggehoben.

Abriss Schwarze brücke
Foto: März 2008 - M. Ludwig

Wegheben eines Fahrbahn-Blockes.
Gleiche Ansicht wie beim Foto oben.

März 2008: Die Schwarze Brücke kurz vor ihrem Abriss. Die Fahrbahn wurde mit zusätzlichen Metallstreben abgestützt.

Schwarze Brücke
Foto: März 2008 - M. Ludwig

Schwarze Brücke
Foto: Mai 2008 - M. Ludwig

Mai 2008: Die Fahrbahn und die alten Widerlager wurden entfernt, das südliche Widerlager wurde neu errichtet (rechter Bildrand).
Gleiche Ansicht wie beim Bild darüber.

Juli 2008: Auf die neuen Widerlager wurden Beton-Fertigteile gelegt, diese werden noch mit Beton aufgefüllt.
Gleiche Ansicht wie beim Bild darüber.

Schwarze Brücke
Foto: Juli 2008 - M. Ludwig

Schwarze Brücke
Foto: November 2008 - M. Ludwig

November 2008: Die Schwarze Brücke ist fast fertig, die Zufahrten werden noch angelegt.
Gleiche Ansicht wie beim Bild darüber.

Am Freitag, den 13. Dezember 2008 gg 13:30Uhr wurde die neue Schwarze Brücke für den Verkehr freigegeben.

1974: Die "Schwarze Brücke" wird erweitert

Als die Schwarze Brücke im Jahr 1950 neu errichtet wurde bestand sie aus 2 Fahrspuren. 1974 wurde an der Westseite der Schwarzen Brücke ein zusätzlicher Fussgängerweg angebracht, dadurch war Platz für eine zusätzliche Abbiegespur Richtung Nordtangente.
Weitere Infos zur Nordtangente, bitte hier klicken

Vorbereitungen für den Anbau des zusätzlichen Fußgängerweges im Jahre 1974. Blick Richtung Stadtmitte, in der Bildecke oben rechts ist die Ritterkapelle zu sehen.

Erweiterung Schwarze brücke
Foto: April 1974 - Haßfurter Tagblatt

Schwarze Brücke
Foto: Dezember 2002 - M. Ludwig

Gleiche Ansicht wie beim Bild darüber, im Dezember 2002.

Der zusätzliche Überweg wurde in einem Stück zur Baustelle geliefert und mit Hilfe von zwei Autokränen an seinen endgültigen Platz westlich neben der Schwarzen Brücke gehoben.
Am linken Bildrand ist das von Nikolaus Mölter erbaute Haus zu sehen, das im Februar 1976 abgerissen wurde und auf dessen Fläche heute die Nordtangente verläuft.

Erweiterung Schwarze Brücke
Foto: April 1974 - Haßfurter Tagblatt

Schwarze Brücke
Foto: Dezember 2002 - M. Ludwig

Gleiche Ansicht wie beim Bild darüber, im Dezember 2002.

In der Nacht von Samstag, den 15. März 2008 auf Sonntag, den 16. März 2008, fast 34 Jahre nach dem Einbau, wurde der Fussgängerweg von einem Autokran wieder weggehoben. Die Fahrbahn wurde bereits entfernt.

Schwarze Brücke
Foto: März 2008 - M. Ludwig

Die Schwarze Brücke befindet sich direkt neben der EZO-Kreuzung.
Weitere Infos zur EZO-Kreuzung, bitte hier klicken